Heizungsmodernisierung im Kispatak Kindergarten in Nagykovácsi

Unsere Firma hat bei der Heizungsmodernisierung des Kispatak Kindergartens in Nagykovácsi mitgewirkt.

Die Kommunalverwaltung, die den Kindergarten bewirtschaftet, hat uns mit der Rekonstruktion des alten Heizsystems beauftragt, das mit den veralteten Kesseln mit einem offenen Feuerraum immer schwerer und kostenaufwendiger betrieben werden konnte. Die weitere Betreibung des veralteten Systems wurde im Hinblick auf die Funktion der Einrichtung auch aus Sicherheitsgründen bedenklich. Unsere Aufgabe war die vollständige Automatisierung des umgebauten Heizsystems (neuer Kondensationskessel mit neuen Heizrohrleitungen und Flachheizkörpern, Temperaturregelung in jedem Raum), um die früher aufgetretenen Anomalien mit Über-, bzw. Unterheizung zu beseitigen, sowie um die Betriebskosten nachverfolgen zu können.

Umsetzung:

Die komplette Automatisierung wurde mit dem System Synco Living von Siemens umgesetzt. Wir haben Antriebe Typ SSA955 an den Heizkörperventilen montiert, die Heizpumpe im Kesselraum mit einem Modul RRV934 angetrieben, sowie mit einem 0-10V Signal ein Temperatur-Basissignal für den Kessel generiert. Die Zentraleinheit QAX913 leitet neben den Temperaturwerten auch den aktuellen Gasverbrauch des Gebäudes an die webbasierte Fernüberwachung weiter. Das Web-Modul OZW772 ist durch den Server SYNCO-IC von Siemens von überall erreichbar und sendet im Falle einer Störung eine E-Mail-Meldung, bzw. leitet die vorher definierten, gespeicherten Daten auch auf dieser Weise weiter.

Die mit Hilfe des funkgesteuerten meteorologischen Moduls gesammelten Daten hinsichtlich der Außentemperaturn leisten dem Auftraggeber eine große Hilfe bei der Berechnung der Einsparungen. Im Winter 2016-17 konnte im Vergleich zum Zustand vor der Erneuerung eine Senkung der Heizkosten um etwa 55% erreicht werden, die der Dämmung, dem modernen Kessel und der koordinierten Bauausführung des individuellen, elektronisch geregelten und überwachten Systems zu verdanken ist.

Die gegenständliche Lösung funktioniert gut in kleinem Maßstab, bei größeren Gebäuden können auch ähnliche Ergebnisse erreicht werden.